• slide01.jpg
  • slide06.jpg
  • slide03.jpg
  • slide07.jpg
  • slide02.jpg
  • slide04.jpg
  • slide05.jpg
  • slide08.jpg


Pressebericht 2157 des Polizeipräsidiums München vom 10.12.2015

Am Donnerstag, 10.12.2015, gegen 02.50 Uhr, meldete ein Anwohner einen in Vollbrand geratenen Wohnwagen, welcher seit zwei Jahren abgemeldet auf einem Schotterparkplatz nördlich des Campeon stand. Neben dem Wohnwagen brannte ein dort stehender Opel, der ebenfalls abgemeldet war. Die Besitzer der beiden Fahrzeuge sind derzeit nicht bekannt.
Der Wohnwagen stand beim Eintreffen der Feuerwehr in Vollbrand und die Flammen hatten bereits den Pkw erfasst. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht.
Personen wurden dabei nicht verletzt.
Der Schaden beläuft sich auf ca. 3.000 Euro.
Ein vorsätzliches Anzünden der beiden Fahrzeuge kann im Moment nicht ausgeschlossen werden.

Zeugenaufruf:
Wer hat in der Nacht von gestern auf heute, insbesondere vor der Brandentdeckung gegen 02.50 Uhr, im Bereich des Campeon-Park in Neubiberg Wahrnehmungen gemacht, welche mit dem Brand in Verbindung stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.