• slide06.jpg
  • slide05.jpg
  • slide01.jpg
  • slide04.jpg
  • slide02.jpg
  • slide08.jpg
  • slide07.jpg
  • slide03.jpg

Anfang November fand eine Einsatzübung mit dem Thema Verkehrsunfall in Neubiberg statt.

Die simulierte Lage war ein Verkehrsunfall auf der Autobahn mit 2 beteiligten PKWs und mehreren eingeklemmten und verletzten Personen. Die Feuerwehr musste in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst die eingeklemmten Personen mit schwerem technischen Gerät schonend und schnell aus den Fahrzeugen befreien und kümmerte sich außerdem um die Sicherstellung des Brandschutzes und die Ausleuchtung und Absicherung der Einsatzstelle. Unsere First-Responder übernahmen die Erstversorgung der Verletzten und unterstützen danach den Rettungsdienst.

Wir nahmen mit allen 10 Fahrzeugen und über 40 Einsatzkräften an der Übung teil. Die gesamte Übung wurde durch einen Feuerwehr- und einen Rettungsdienstdisponenten von unserer Einsatzzentrale aus koordiniert.

Herzlichen Dank an den MKT e.V. - Verein für Rettungsdienst und Katastrophenschutz in Bayern , der mit zwei Rettungswägen und einem Einsatzleiter Rettungsdienst teilnahm, sowie an die Autobahnpolizeistation Hohenbrunn, die ebenfalls mit einem Streifenwagen anrückte.