• slide05.jpg
  • slide03.jpg
  • slide08.jpg
  • slide01.jpg
  • slide07.jpg
  • slide06.jpg
  • slide02.jpg
  • slide04.jpg

Wie hält die Feuerwehr sich fit für den Einsatz? Der Feuerwehrdienst bringt oftmals enorme körperliche Belastungen mit sich. Um diesen Belastungen gewachsen zu sein, findet einmal pro Woche Dienstsport in der Feuerwehr statt. Die Feuerwehrdienstleistenden absolvieren hier zwei Stunden lang verschiedene Ausdauer- und Kraftübungen, meist im Zirkeltraining. Hierbei werden unsere Feuerwehrgeräte teilweise zweckentfremdet und in das Training integriert.

Körperliche Fitness ist vor allem für unsere Atemschutzgeräteträger wichtig, weil sie im Einsatz den höchsten Belastungen ausgesetzt sind. Sie müssen ihre Fitness einmal pro Jahr in einem Belastungstest unter Beweis stellen und alle drei Jahre eine spezielle ärztliche Eignungsuntersuchung bestehen.